AGBs

§ 1 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Einzeltrainingsstunden für Hund und Halter (im Folgenden als Teilnehmer bezeichnet). Es besteht die Möglichkeit, sich vor Vertragsbeginn über Ausstattung, Inhalte, und Abläufe kostenlos zu informieren. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Erfolg hängt im Wesentlichen von der aktiven Mitarbeit des Hundehalters ab.

§ 2 Teilnahmevoraussetzungen

2.1 Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.


2.2 An Einzeltrainings können nur Hunde teilnehmen, die über einen aktuellen und ausreichenden Impfschutz verfügen und keine ansteckenden Krankheiten haben.

2.3 Chronische Erkrankungen sind bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen.

2.4 Leine und Halsband sind auf ihre Funktionstüchtigkeit vom Teilnehmer zu überprüfen. Die Nutzung und Benutzung von Zughalsbänder ohne "Stopp" oder Kettenwürgern sowie Stachelhalsbändern ist verboten. Die Nutzung und Benutzung von sog. Retrieverhalsbändern ohne "Stopp" ist verboten. Des Weiteren ist die Nutzung aller Hilfsmittel, die dem Hund Schmerz zufügen könnten sowie die Verwendung sonstiger tierschutzwidriger Hilfsmittel untersagt.

§ 3 Vertrag

3.1 Eine Terminvereinbarung kann per E-Mail, telefonisch oder durch persönliche Ansprache erfolgen.

3.2 Nach der Terminvereinbarung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung per E-Mail zugesandt. Damit ist die Terminvereinbarung verbindlich.

3.3 Mit der verbindlichen Vereinbarung eines Termins (telefonisch, schriftlich, persönlich) oder Beginn der ersten Einzelstunde, Gruppenstunde, Übungseinheit, Übungsstunde, Seminar oder Kurs gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Teilnehmer als angenommen.

§ 4 Zahlungsbedingungen

Die Gebühren für das Training sind spätestens nach der ersten Trainingseinheit in bar zu bezahlen.

§ 5 Rücktrittsrecht

5.1 Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar, werden die Unterrichtsstunden durch die Trainerin Michaela Jansen abgesagt. In diesen Fällen werden die Trainingsstunden nachgeholt.

5.2 Die jeweilig vereinbarten Einzeltrainingsstunden sind vom Teilnehmer spätestens 24 Stunden vor Beginn abzusagen. Die rechtzeitig abgesagten Einzelstunden werden mittels eines entsprechenden Ersatztermins nachgeholt. Nicht rechtzeitig abgesagte Unterrichtsstunden werden voll berechnet.

5.3 Verspätungen des Teilnehmers zu den vereinbarten Einzeltrainingsstunden gehen zu Lasten des Teilnehmers und berechtigen weder zu einer Verminderung der Vergütung noch zu einer Verlängerung der vereinbarten Unterrichtszeit.

5.4 Die Trainerin kann aufgrund von Krankheit Einzeltrainingsstunden absagen. Sobald möglich, wird die entsprechende Leistung zu einem anderen Termin nachgeholt.

5.5 Die Trainerin, Michaela Jansen, behält sich das Recht vor falls erforderlich den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Bereits gezahlte Gebühren werden anteilig erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die Hundeschule sind ausgeschlossen.

§ 6 Haftung

6.1 Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

6.2 Der Teilnehmer haftet für alle von ihm und seinem Hund während des Unterrichts verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

6.3 Der Teilnehmer haftet darüber hinaus für Schäden, die ihm, der Trainerin/Trainer oder einem Dritten durch falsche Angaben oder auch durch Fahrlässigkeit entstehen.

6.4 Es gilt als vereinbart, dass die Trainerin, Michaela Jansen, grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden durch teilnehmende Hunde übernehmen. Diese können somit weder vom Hundehalter noch von Dritten in Anspruch genommen werden.

6.5 Während des Trainings ist den Anweisungen durch die Trainerin/Trainer Folge zu leisten.

6.6 Die Trainerin, Michaela Jansen, übernimmt keine Erfolgsgarantie. Der Erfolg hängt im Wesentlichen von der aktiven Mitarbeit des Hundehalters ab.

6.6 Bitte beachten Sie darüber hinaus die rechtlichen Hinweise.

§ 7 Urheberschutz
 
Trainingsunterlagen, die von der Trainerin, Michaela Jansen, im Zusammenhang mit dem Training ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht vervielfältig oder verbreitet werden. Bitte beachten Sie darüber hinaus die rechtlichen Hinweise.

§ 8 Datenschutz

Soweit es zur Leistungserbringung und Organisation der Trainerin erforderlich ist, dürfen personenbezogene Daten des Kunden für eigene Zwecke erhoben, dokumentiert, gespeichert und verarbeitet werden. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Datenschutzerklärung.

§ 9 Schlussbestimmungen
 
9.1 Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nichtig, anfechtbar oder nicht durchführbar sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

9.2 Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Parteien Gewolltem am nächsten kommt.

9.3 Änderungen und Ergänzungen von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.

Gerichtsstand ist München
Stand: Januar 2017